browser inkompatibel

Es scheint, dass Sie einen inkompatiblen Browser verwende.
Erfahren Sie mehr über die Browser die Sie verwenden können

Es könnte zu Fehlern bei der Darstellung der Seite kommen, wenn Sie weiter surfen Sie können weiter auf der Seite surfen

Gepäck

Hier finden Sie alle Bestimmungen über Handgepäck, Gewicht und Anzahl des Freigepäcks, gefährliche und verbotene Gegenstände sowie Sondergepäck.

Freigepäck

BESTIMMUNGEN

  • Das Freigepäck wird im Frachtraum des Flugzeugs befördert. Es wird auch als aufgegebenes Gepäck bezeichnet.
  • Das maximale Standardgewicht und die maximale Größe pro Gepäckstück sind:
    • 23 kg
    • 158 cm (Breite + Höhe + Tiefe, klassenunabhängig)
  • Griffe, Außentaschen und Kofferräder sind in den Maßen inbegriffen.
  • Als Übergepäck gilt jedes zusätzliche Gepäckstück oder ein Gepäckstück mit Übergewicht bis maximal 32 kg. Für Übergepäck fallen zusätzliche Kosten an.
  • Kein Gepäckstück darf mehr als 32 kg wiegen. Sollte diese Höchstgrenze überschritten werden, muss das zusätzliche Gewicht in einem neuen Gepäckstück verpackt und die entsprechende Gebühr für dieses entrichtet werden.
  • Sofern es der gebuchte Tarif sowie die gebuchte Strecke erlauben, können Sie ein zusätzliches Gepäckstück erwerben (auf der Webseite oder über das Callcenter unter 030 223 854 36).

FREIGEPÄCK FÜR KURZ- UND MITTELSTRECKENFLÜGE:

Im nachfolgenden finden Sie Informationen zu dem erlaubten Freigepäck auf Kurz- und Mittelstreckenflügen:

FREIGEPÄCK FÜR LANGSTRECKENFLÜGE

Im nachfolgenden finden Sie Informationen zu dem erlaubten Freigepäck auf Langstreckenflügen mit Abflug- bzw. Zielflughafen in den folgenden Ländern:

HINWEISE

  • Die Mitglieder von Air Europa SUMA Silver, Gold und Platinum, Elite und Elite Plus von SkyTeam haben das Recht, ein zusätzliches Gepäckstück mitzuführen.
  • Das Gesamtgepäck im Frachtraum darf nicht mehr als 2 Stück über der Übergepäckmenge liegen (sofern diese die spezifische Übergepäckmenge der Strecke nicht überschreitet).
  • Für Kinder ab 2 Jahren gilt das gleiche Freigepäck wie für erwachsene Passagiere.
  • Für Babys von 0 bis unter 2 Jahren gilt nur das Recht auf ein 10 kg schweres Gepäckstück, das aufgegeben werden kann.
  • Bei Kleinkindern von 0 bis unter 2 Jahre wird für aufgegebenes Gepäck, das mehr als 10 kg und maximal 23 kg wiegt, eine Gebühr von 30 EUR / 30 GBP / 30 USD / 30 CHF erhoben. Wird das Gewicht von 23 kg bis 32 kg überschritten, beträgt die Gebühr 60 EUR / 60 GBP / 60 USD / 60 CHF.
  • Die Annahme von zusätzlichem Gepäck auf dem Flug ist an den verfügbaren Platz gebunden.
  • Die Zahlung für zusätzliches Gepäck wird nicht erstattet.
  • Die Preise unterliegen unter Umständen Steuerzuschlägen in bestimmten Ländern
  • Zusätzliches Gepäck ist nur für Flüge von Air Europa erlaubt. Wenn der Passagier einen Anschlussflug gebucht hat oder im Code Sharing mit einer anderen Fluggesellschaft fliegt, sollte er sich über das Freigepäck des anderen Flugunternehmens informieren, da Abweichungen bestehen können. Je nach den Vereinbarungen zwischen den verschiedenen Flugunternehmen, kann es in einigen Fällen nicht möglich sein, das Gepäck bis zum Zielort aufzugeben.
  • Die Rechtsvorschrift für Gepäck gilt für die einzelnen Flugstrecken.
  • Elektrohaushaltsgeräte werden nicht als aufgegebenes Gepäck akzeptiert. Es wird nur zugelassen als Handgepäck, wenn die Abmessungen und das Gewicht des Gegenstandes dies zulassen. Ist dies nicht der Fall, können sie als sperrige Gegenstände zugelassen werden, die in der Kabine befördert werden  (CBBG) mit Sitzplatzbelegung befördert werden (vorbehaltlich des zum Zeitpunkt der Anfrage verfügbaren Preises). In diesem Fall müssen die maximal zulässigen Maße für den Transport in der Kabine eingehalten werden; werden diese überschritten, müssen die Geräte als Luftfracht befördert werden.
  • Nur für LITE-PREISE: auf den Strecken, auf denen der Flugzeugtyp ATR eingesetzt wird, ist das zusätzliche Gepäck auf einen zusätzlichen Koffer beschränkt. Bei allen übrigen Preisen kann kein zusätzliches Gepäckstück aufgegeben werden.

Brauchen Sie mehr als einen Koffer? Nehmen Sie mehr Gepäck für weniger Geld mit

Melden Sie Ihr Zusatzgepäck zum günstigen Preis an

ANMELDUNG JETZT

Handgepäck

Beim Handgepäck handelt es sich um die Gepäckstücke, die jeder Passagier in der Flugzeugkabine mitführen kann.

  • Das Gewicht und maximale Standardmaße sind:

  • 55 cm. x 35 cm. x 25 cm (wobei die Summe Länge+Breite+Höhe nicht größer als 115 cm. sein darf)

  • Griff, Taschen und Räder sind in den Maßen inbegriffen.

maleta_mano_EN.jpg

In den ATR-Maschinen darf das Handgepäck  maximal 8 kg wiegen und muss folgende Größe haben: 55 x35x 20.

 

BEACHTEN SIE:

Zusätzlich zum Handgepäckstück ist die Mitnahme eines einzigen, weiteren Artikels aus nachfolgender Liste pro Passagier erlaubt:

  • Eine Handtasche,
  • ein Laptop,
  • ein Tablet.

Dieser zusätzliche Artikel muss unter den Vordersitz passen:

 

FLÜSSIGKEITEN:

  • Der Transport von Flüssigkeiten im Handgepäck (Getränke, Parfums, Cremes, Gele, etc.) ist beschränkt, so dass nur Behälter bis maximal 100 Milliliter mitgeführt werden dürfen.
  • Jeder Passagier hat diese Behälter in einem durchsichtigen, selbstschließenden Plastikbeutel aufzubewahren (ca. 20 cm x 20 cm) und diese separat und leicht zugänglich mitzuführen, um dessen zügige Überprüfung zu ermöglichen.

Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie hier.

Bitte bedenken Sie:

  • Das Handgepäck wird sowohl beim Check-in, als auch am Abflug-Gate überprüft. Wenn Maße oder das Gewicht Ihres Gepäcks das Zulässige überschreiten, wird Ihre Koffer abgelehnt.
  • Der Koffer hat leicht genug zu sein, um problemlos in der oberen Handgepäckablage untergebracht werden zu können.
  • Zur Annehmlichkeit aller Passagiere hat ein Koffer, der die vorgegebenen Obergrenzen für Maße und Gewichte übersteigt, im Frachtraum zu reisen und kann möglicherweise einen Aufpreis verursachen. Diese Maßnahme dient sowohl zur Erhöhung der persönlichen Sicherheit sowie die der anderen Passagiere, als auch für die Annehmlichkeit während des Fluges, da die Kapazitäten der Handgepäckablagen begrenzt sind.
  • Aufgrund des begrenzten Platzes in den Handgepäckablagen der Kabine kann es vorkommen, dass unsere Mitarbeiter die Mitführung des Handgepäcks im Frachtraum für notwendig erachten (auch wenn die Obergrenze des Gewichts und der Grösse eingehalten werden). Dabei werden jedoch keine zusätzlichen Kosten für den Passagier anfallen.

EBENFALLS ZU BEACHTEN:

  • Für Babys bis zu 2 Jahren kann als zusätzliches Handgepäck eine Tasche mit Nahrungsmitteln, Getränken und Babyartikeln mitgeführt werden, die während des Flugs benötigt werden. Kinder ab einem Alter von 2 Jahren erhalten die gleiche Freigepäckmenge wie Erwachsene. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Rubrik Minderjährige.
  • Rollstühle für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität und Buggys müssen beim Check-in aufgegeben werden und werden im Frachtraum des Flugzeugs transportiert, wobei den Passagieren gestattet ist, diese bis zum Eingang des Flugzeugs mitzuführen, wo sie zur anschließenden Aufbewahrung im Frachtraum an Mitarbeiter des Unternehmens zu übergeben sind.
  • Einige Flugzeuge unserer Flotte für Kurz- und Mittelstreckenflüge (z.B. ATR und Embraer E145) sind kleiner dimensioniert, so dass es unter Umständen Einschränkungen bei der Mitführung in der Kabine geben könnte. In diesem Fall würde Ihr Handgepäck im Frachtraum transportiert und Ihnen bei der Ankunft vor Ort am Flugzeug ausgehändigt werden.

Wir empfehlen Ihnen, die Liste der verbotene Gegenstände in der Kabine und im Frachtraum zu überprüfen.

Sondergepäck

Einige Gegenstände können unter bestimmten Umständen im Flugzeug transportiert werden. Dies hängt vom verfügbaren Platz und Gewicht beim Boarding ab. Ihre Zulassung obliegt ausschließlich der Besatzung. 

Sperrgepäck, das auf einem Sitz befördert wird                          

Das Sperrgepäck darf die maximal erlaubten Dimensionen für die Kabine nicht überschreiten. Die Kosten entsprechen dem Preis eines Sitzplatzes. Sollten die Maße überschritten sein, müssen diese Gepäckstücke als Luftfracht befördert werden.         

Sperrgepäck, das im Frachtraum befördert wird 

Dieses gilt nicht als kostenlos aufzugebendes Gepäck und die herkömmliche Begrenzung von 32 kg pro Gepäckstück kommt nicht zur Anwendung. Die Kosten für die Beförderung betragen 150 €. 

         

Sportgepäck unterliegt denselben Beförderungsbedingungen wie aufgegebenes Gepäck. Allerdings fallen für einige Sonderarten zusätzliche Kosten in Höhe von 75 € pro Strecke an. Wenn in diesen Fällen das erlaubte Gewicht überschritten ist, wird die entsprechende Gebühr für Übergepäck fällig. 

                         

Für Ausrüstungen, die nicht im Preis enthalten sind, fallen zusätzliche Kosten in Höhe von 75 € pro Strecke an, mit Ausnahme von Surf-, Drachenflieger- und Gleitschirmausrüstungen, bei welchen die Gebühren 150 € pro Strecke betragen.

 

Wird in diesen Fällen das erlaubte Gewicht überschritten, wird die entsprechende Gebühr für Übergepäck fällig.

 

Auf Flügen mit Flugzeugen des Typs ATR oder E145 oder ähnlichen Flugzeugtypen dürfen keine Fahrräder, Surfausrüstungen, Hängegleiter und Gleitschirmausrüstungen, Stangen oder andere sperrige Sportgeräte mitgenommen werden.

Bei Flügen innerhalb der Kanaren ist ausnahmsweise eine begrenzte Anzahl an Surfbrettern pro Flug an Bord gestattet. Das Angebot gilt je nach Verfügbarkeit und auf Anfrage bei unserem Kundendienst.

Die Preise unterliegen unter Umständen Steuerzuschlägen in bestimmten Ländern

Free

Im Preis enthalten

Angelausrüstung +info

Eine Angelausrüstung kann zwei Angeln, eine Spule, ein Netz, ein Paar Gummistiefel und eine Schachtel mit Fanggeräten umfassen.
Eine angelausrüstung ist im Freigepäck enthalten.
Die Sportausrüstung wird als 1 aufgegebenes Standardgepäckstück erachtet, die Beförderung ist kostenlos im Ticketpreis inbegriffen.
Wenn durch das Gewicht oder die Anzahl Gepäckstücke der Ausrüstung die Freigepäckgrenze überschritten wird, muss der Passagier die entsprechende Gebühr für Übergepäck entrichten.

Golfausrüstung +info

Eine Golfausrüstung umfasst eine Golftasche samt Golfschlägern und ein Paar Golfschuhe.
Eine Golfausrüstung ist im Freigepäck enthalten.
Die Sportausrüstung wird als 1 aufgegebenes Standardgepäckstück erachtet, die Beförderung ist kostenlos im Ticketpreis inbegriffen.
Wenn durch das Gewicht oder die Anzahl Gepäckstücke der Ausrüstung die Freigepäckgrenze überschritten wird, muss der Passagier die entsprechende Gebühr für Übergepäck entrichten.

Skiausrüstung (Schnee und Wasser) +info

Skiausrüstung (Schnee und Wasser)
-Alpine Skiausrüstung: ein Paar Ski, ein Paar Stöcke, ein Paar Skischuhe
-Snowboardausrüstung: ein Brett und ein Paar Stiefel
-Wasserskiausrüstung: ein Paar Standard-Wasserski oder Slalom-Wasserski.
Eine Skiausrüstung ist im Freigepäck enthalten
Die Sportausrüstung wird als 1 aufgegebenes Standardgepäckstück erachtet, die Beförderung ist kostenlos im Ticketpreis inbegriffen.
Wenn durch das Gewicht oder die Anzahl Gepäckstücke der Ausrüstung die Freigepäckgrenze überschritten wird, muss der Passagier die entsprechende Gebühr für Übergepäck entrichten.

Musikinstrumente unter 115 cm (LÄNGE+BREITE+HÖHE)

75

Aufpreis 75 eur

Fahrräder +info

Jedes Fahrrad wird einzeln befördert (auch Anhänger oder ähnlich großes Zubehör). Für die Annahme muss das Rad zur Gepäckaufgabe gebracht werden: * Die Lenkstange muss längs ausgerichtet sein * Die Pedale müssen abgenommen werden * Ausziehbare Teile müssen entweder abmontiert oder abgedeckt werden * Aus den Reifen wird die Luft gelassen (das Vorderrad wird abgenommen und am Rahmen befestigt) * Ordnungsgemäße Plastik- oder Kartonverpackung

Tauchausrüstung +info

Die Tauchausrüstung kann aus Tauchanzug, -weste, -socken, -maske, Taucherlampe, Netzen, Messer, einer leeren Sauerstoffflasche und einem Druckminderer bestehen

Stangen

Jagd- und Dienstwaffen +info

Für staatliche Streit- und Sicherheitskräfte, die sich auf einer dienstlichen Entsendung befinden, wird kein Aufpreis berechnet

150

Aufpreis 150 eur

Surfausrüstung +info

Die Maße der Ausrüstung dürfen maximal 250 cm (Höhe x Länge x Breite) betragen, dies gilt nicht für Flüge zwischen den Inseln, hier dürfen diese maximal 150 cm betragen.
- Windsurf: Die Ausrüstung kann aus einem Surfbrett, einem Mast, einem Segel und einem Baum bestehen.
- Surf: Ein Surfbrett.
- Kitesurf: Ein Drachen oder Fallschirm, eine Stange und ein Kiteboard

Drachenflieger oder Gleitschirm

Musikinstrumente über 115 cm +info

Diese können entweder gegen einen Aufpreis von 150 € im Frachtraum befördert werden oder auf einem eigenen Sitzplatz, für den das entsprechende Entgelt zu entrichten ist.

Langstreckenflüge

Auf dem Sitz

  • Länge: 120 cm (47'')
  • Breite: 40 cm (15'')
  • Höhe: 45 cm (17'')

An den Sitz gelehnt

  • Länge: 160 cm (62'')
  • Breite: 40 cm (15'')
  • Höhe: 20 cm (8'')

Kurzstreckenflüge

Auf dem Sitz

  • Länge: 100 cm (39'')
  • Breite: 40 cm (15'')
  • Höhe: 40 cm (15'')

An den Sitz gelehnt

  • Länge: 140 cm (54'')
  • Breite: 40 cm (15'')
  • Höhe: 15 cm (6'')

Haftungsbeschränkung

Aufgeben von zerbrechlichen, verderblichen oder wertvollen Gegenständen

Wenn empfindliche, zerbrechliche oder wertvolle Gegenstände aufgegeben werden (Objekte aus Glas, Handwerkskunst, Kunstwerke und andere Wertgegenstände), die beim Transport beschädigt werden könnten, empfiehlt es sich, eine Werterklärung abzugeben. Air Europa übernimmt keine Haftung für mögliche Schäden an Gegenständen, die als zerbrechlich aufgegeben wurden. 

 

Gepäckunregelmäßigkeiten

Im Fall von Verlust, Beschädigung oder Verspätungen bei der Rückgabe des aufgegebenen Gepäcks wenden Sie sich bitte umgehend an unseren Schalter für diese Zwecke, bevor Sie die Gepäckausgabehalle verlassen. Dort erhalten Sie alle nötigen Informationen und das Formular für die Erstellung einer offiziellen Meldung, die Voraussetzung für die Behebung des Zwischenfalls ist.

 

Sollte dieses Formular nicht eingereicht werden, übernimmt die Fluggesellschaft keinerlei Haftung in Bezug auf das Gepäck gemäß den Bestimmungen in Artikel 31.1 des Übereinkommens zur Vereinheitlichung bestimmter Vorschriften über die Beförderung im internationalen Flugverkehr, das am 28. Mai 1999 in Montreal unterzeichnet wurde, und gemäß Artikel 3.1 der Verordnung (EG) 2027/97 des Rates vom 9. Oktober 1997.

Kleinere Beschädigungen des Gepäcks

Die Fluggesellschaft übernimmt keine Haftung für kleine Beschädigungen, die von Umweltbedingungen, Mängeln oder Fehlern der Reise verursacht werden. Ein sorgfältiger Umgang mit dem Gepäck und die Einhaltung der Herstellerangaben zu Gewicht und Fassungsvermögen tragen zur Vermeidung von Schäden dieser Art bei.

Werterklärung

Vor dem Aufgeben von zerbrechlichem, verderblichem oder besonders wertvollem Gepäck empfiehlt es sich, eine besondere Werterklärung abzugeben.

Anmeldezeit

Sie müssen sich spätestens 2 Stunden vor Abflug am Abfertigungsschalter der Fluggesellschaft einfinden

Vorzulegende Dokumente

  • Personalausweis oder Reisepass.
  • Flugticket.
  • Ordnungsgemäß ausgefülltes Formular mit der Inhaltserklärung (auch an den Schaltern der Fluggesellschaft am Flughafen erhältlich).

Öffnen des Gepäcks

Vor der Gepäckaufgabe muss das Gepäck im Beisein eines von der Fluggesellschaft bestimmten Mitarbeiters geöffnet werden; dabei wird der Zustand der deklarierten Artikel mit besonderem Wert überprüft. Anschließend ist das Gepäck mit einem Schlüssel, Vorhänge- oder Kombinationsschloss zu verschließen

Deklarationsgrenzen

Aufgegebenes Gepäck mit besonderer Werterklärung muss mit über 1131 SZR (Sonderziehungsrechten) veranschlagt sein und darf 4000 € nicht überschreiten.

Gebühren

Für die Inanspruchnahme dieser Leistung werden 15 % des deklarierten Werts als Gebühr fällig.

Einschränkungen

Die besondere Werterklärung gilt nur für Air Europa-Flüge. Sollten Sie Anschlussflüge mit anderen Fluggesellschaften haben, müssen Sie Ihr Gepäck nach dem von Air Europa durchgeführten Flug abholen.

Gepäckunregelmäßigkeiten

Bei einem Zwischenfall mit Ihrem Reisegepäck bitten wir Sie um Entschuldigung und bedauern die Ihnen verursachten Unannehmlichkeiten.

1 - Um eine einwandfreie Bearbeitung gewährleisten zu können, informieren wir Sie über folgende Punkte

  • Erstellen Sie einen Gepäckunregelmäßigkeitsbericht (Property Irregularity Report, PIR).
    Bei Beanstandungen in Bezug auf Reisegepäck müssen Sie sich unbedingt an den Schalter der Fluggesellschaft im Ankunftsbereich im Zielflughafen wenden. Geben Sie hier einen Gepäckunregelmäßigkeitsbericht (PIR) ab, ehe Sie den Bereich verlassen.
     
  • Bewahren Sie die Reiseunterlagen im Original auf.
    Bewahren Sie die Unterlagen im Original auf (Flugticket, Gepäckscheine, Bordkarten sowie etwaige Rechnungen für notwendige Ersatzkäufe in Verbindung mit einer verspäteten Gepäckausgabe), da die Fluggesellschaft diese unter Umständen anfordern wird.
     
  • Haftungsbeschränkung
    Aufgrund einer beschränkten Haftung von Fluggesellschaften sollten Sie überprüfen, ob Sie durch den Abschluss einer Reise-, Unternehmens-, Hausrats- oder sonstigen Versicherung über einen höheren Versicherungsschutz verfügen.
     
  • Wenn Sie einen Anspruch durchsetzen möchten.
    Wir informieren Sie, dass mit der Abgabe des Gepäckunregelmäßigkeitsberichts am Flughafen Ihr Vorfall nur gemeldet wird und dies keine Haftungsübernahme begründet. Wenn Sie einen Anspruch durchsetzen möchten, schicken Sie uns bitte die von unserer Gepäck-Servicestelle angeforderten Unterlagen so bald wie möglich und spätestens innerhalb der auf dem Flugschein angegebenen Frist zu, das heißt innerhalb von 21 Tagen bei einer verspäteten Gepäckübergabe oder dem Verlust von Reisegepäck und innerhalb von 7 Tagen bei einer Beschädigung.

2 - Verspätete Übergabe oder Verlust von Reisegepäck

Im Fall einer verspäteten Übergabe oder dem Verlust von Reisegepäck Bei einer verspäteten Übergabe Ihres Gepäcks werden ab dem Zeitpunkt der Meldung alle Maßnahmen getroffen, um den Verbleib Ihres Gepäcks so schnell wie möglich festzustellen und es an die Adresse auszuliefern, die Sie uns dafür angegeben haben. Beachten Sie jedoch, dass je nach Land die zuständigen Behörden Ihre Anwesenheit am Flughafen erfordern können.

Wenn sich unsere Gesellschaft nicht binnen 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzt, kontaktieren Sie bitte unser Servicecenter:

  • Anrufe innerhalb Deutschlands: 911 360 190
  • Anrufe aus Spanien: (+0034) 911 360 190
  • Anrufe aus allen anderen Ländern: (+0034) 911 360 190
  • Öffnungszeiten: täglich von 8:00 bis 24:00 Uhr (MEZ),. 365 Tage im Jahr.

Sollten Sie nicht innerhalb von 72 Stunden Ihre Reisegepäck erhalten haben, füllen Sie bitte folgendes Formular aus, um die Suche zu erleichtern:

Um etwaige Ansprüche geltend zu machen, müssen Sie innerhalb von 21 Tagen nach Eintreten des Vorfalls per Post ein Schreiben an uns richten, dem folgende Unterlagen beizulegen sind:

  • Aufstellung der fehlenden Gegenstände sowie Angabe des jeweiligen Werts und des Gesamtwerts. Falls vorhanden, fügen Sie die Rechnungen der Gegenstände bei
  • Fotokopie des Reisepasses oder Ausweises
  • Gepäckunregelmäßigkeitsbericht im Original
  •  Bordkarte im Original
  • Gepäckabschnitt im Original
  • Flugschein (im Original oder im Fall eines e-Tickets der Kaufbeleg)
  • Bankverbindung (Name des Kontoinhabers, Name der Bank, Adresse der Filiale sowie SWIFT und IBAN)
  • Rechnungen, die notwendige Ersatzkäufe aufgrund der verspäteten Gepäckübergabe dokumentieren (im Original)
  • Zu Ihrer Sicherheit sollten Sie eine Kopie sämtlicher Unterlagen, die Sie uns zuschicken, aufbewahren

Wenn Sie möchten, können Sie das Formular, Verspätete Gepäckübergabe oder Gepäckverlust“ herunterladen:

Schicken Sie das Formular bitte an folgende Adresse:

  • Air Europa
    Apdo. 430,
    07620 Mallorca - Baleares
    Spanien

3 - Gepäckbeschädigung

Im Fall einer Gepäckbeschädigung. Sie können Ihr beschädigtes Gepäckstück sowohl in Spanien als auch im Ausland reparieren oder ersetzen lassen, unabhängig vom Ort des Zwischenfalls, allerdings müssen Sie der Fluggesellschaft den Zwischenfall in beiden Fällen nach dessen Eintritt innerhalb von 7 Tagen mitteilen (die Kontaktdaten sind unten angegeben).

  • Um den Prozess zu beschleunigen steht Ihnen die folgende Website zur Verfügung.

Aufgrund einer beschränkten Haftung von Fluggesellschaften sollten Sie überprüfen, ob Sie durch den Abschluss einer Reise-, Unternehmens-, Hausrats- oder sonstigen Versicherung über einen höheren Versicherungsschutz verfügen.


Beachten Sie bitte zu Ihrem eigenen Vorteil:

  • Sie müssen den Zwischenfall vor dem Verlassen des Flughafens melden. Das Personal der Fluggesellschaft muss über jeden zusätzlichen Schaden informiert sein, da nach Ihrem Verlassen des Ankunftsbereichs keine Meldungen mehr angenommen werden und die Fluggesellschaft von jeglicher Haftung befreit ist.
  • Sie müssen zudem die Unterlagen über den Flug und den beschädigten Koffer so lange aufbewahren, bis die Bearbeitung Ihres Zwischenfalls abgeschlossen wurde.
  • Anrufe innerhalb Deutschlands: 911 360 190
  • Anrufe aus Spanien: (+0034) 911 360 190
  • Anrufe aus allen anderen Ländern: (+0034) 911 360 190
  • Öffnungszeiten: täglich von 9:00 bis 21:00 Uhr (MEZ)
  • Adresse:
    Air Europa
    Apdo. 430,
    07620 Mallorca - Baleares
    Spanien

Vergessene Gegenstände

WENN SIE EINEN PERSÖNLICHEN GEGENSTAND VERGESSEN HABEN:

IM FLUGZEUG

Gehen Sie am Zielflughafen zum Gepäckservice-Schalter unseres Unternehmens, dort werden unsere Mitarbeiter Sie darüber informieren, ob der Gegenstand gefunden wurde.

Sie können den Zielflughafen auch per Telefon oder E-Mail kontaktieren, man wird Sie dort darüber informieren, ob der Gegenstand gefunden wurde und wie Sie vorgehen müssen, um diesen abzuholen.

AM FLUGHAFEN

Sie können sich an das Flughafen-Fundbüro wenden, man wird Ihnen dort sagen, ob das Objekt gefunden wurde. Das Verfahren zur Abholung kann von Flughafen zu Flughafen unterschiedlich sein.

• REISEPASS ODER ANDERE AUSWEISDOKUMENTE

Handelt es sich bei dem Gegenstand, den Sie im Flugzeug oder am Flughafen vergessen haben, um Ihren Reisepass oder ein anderes Ausweisdokument, wird dieses entweder an die Einwanderungsbehörden, an die örtliche Polizei oder an die zuständigen Behörden des Zielflughafens übergeben.